Pitney Bowes von Malware-Angriff betroffen

Wie auf der Internetseite des Frankiermaschinenherstellers Pitney Bowes zu lesen ist, war Pitney Bowes Opfer eines Malware-Angriffes, wodurch Informationen auf einigen Systemen verschlüsselt wurden.

Gemäß Pitney Bowes wurde bei dem Malware-Angriff nicht auf Kunden- oder Mitarbeiterdaten zugegriffen, sondern nur Funktionen beeinträchtigt.

Aktuell kann scheinbar kein Portoguthaben über das Datenzentrum von Pitney Bowes auf die Frankiermaschine geladen werden. Ist auf der Frankiermaschine noch Guthaben vorhanden, kann es normal weiter abfrankiert werden.

Laut Pitney Bowes erhalten Nutzer eine Updatenachricht, wenn die Portoladung wieder vollständig funktioniert und Porto nachgeladen werden kann.

Als Pitney Bowes Frankiermaschinenanwender erhalten Sie alle Updatenachrichten zur aktuellen Situation auf folgender Internetseite: Pitney Bowes System Maintenance

Ihr Frankierprofi.de Serviceteam

Tintenkartuschen für intimus sehr beliebt

Seit einiger Zeit bieten wir die preiswerten Frankierprofi Tintenkartuschen für die intimus MS-20, MS-200, MS-300, MS-400 und MS-500 Österreich Frankiermaschine an.

Als vermutlich der damals erste Anbieter eines alternativen Produkts erfreuen sie sich dank ihres hervorragenden Preis-/Leistungsverhältnisses und der sofortigen Verfügbarkeit großer Beliebtheit bei unseren österreichischen Kunden.

In Kürze erweitern wir unser Sortiment zusätzlich durch die Tintentanks passend für die intimus MS-800 Österreich Frankiermaschine.

Zusätzlich zu den Frankierprofi Tintenkartuschen bieten wir auch die für die jeweilige intimus Frankiermaschine passenden Doppel-Frankieretiketten und Einzel-Frankierstreifen an.

Das passende Zubehör für Ihre intimus Frankiermaschine finden Sie auf folgender Internetseite: https://www.frankierprofi.de/Zubehoer-fuer-intimus:::126.html

Ihr Frankierprofi.de Serviceteam

Neopost Kartuschenfehler

Wird auf dem Display Ihrer Neopost Frankiermaschine ein Kartuschenfehler angezeigt, besteht in der Regel ein Problem in der Kommunikation zwischen der installierten Tintenkartusche und der Frankiermaschine.

Oft kann ein Kartuschenfehler, vor allem wenn er direkt bei Installation einer neuen Tintenkartusche auftritt, schnell selbst behoben werden.

Die Tintenkartusche kommuniziert mittels Leiterbahnen und Chip mit der Frankiermaschine. Ist eines der Teile nicht korrekt sauber oder funktionstüchtig, können Fehler auftreten.

Beim Auspacken einer neuen Tintenkartusche für Ihre Neopost Frankiermaschine sollten immer – oder dann wenn ein Fehler auftritt – die Leiterbahnen auf der Rückseite der Tintenkartusche sowie danach die Druckköpfe auf der Unterseite der Tintenkartusche gründlich abgewischt werden.

Hierfür eignet sich besonders das der Kartusche beiliegende Isopropylalkoholtuch. Ist es nicht mehr vorhanden, ist auch ein Papiertuch mit warmen Wasser möglich.

Durch die Reinigung der Leiterbahnen wird Schmutz wie Papierstaub, Klebereste o.ä. entfernt sowie die Leitfähigkeit und der Tintenfluss optimiert.

Auch muss darauf geachtet werden, dass in der Frankiermaschine die Kontaktaufnahmen, an die die Tintenkartusche stößt, stets sauber und nicht verbogen sind. Im Zweifelsfall sollte die Kartuschenaufnahme überprüft und gereinigt werden.

Lässt sich der Kartuschenfehler durch die Reinigung nicht beheben, empfiehlt es sich, die Frankiermaschine auszuschalten, den Netzstecker zu ziehen, 10 Minuten zu warten, wieder einstecken und die Maschine anschalten. So kann sie sich neu hochfahren und löscht eventuell den Fehler.

Ihr Frankierprofi.de Serviceteam

Rückgabe Frankiermaschine

Sobald eine Frankiermaschine nicht mehr benutzt wird, die Portobatterie irreparabel abgelaufen ist oder sie einen irreparablen Defekt hat, muss sie zurückgegeben beziehungsweise abgemeldet werden.

Im Gegensatz zu einem normalen Tintenstrahl- oder Laserdrucker, wie man ihn aus dem Büro kennt, darf eine Frankiermaschine nicht einfach ausgesteckt und in die Ecke gestellt werden.

Schließlich bietet die Frankiermaschine die Möglichkeit, Geld (Porto) zu drucken. Daher ist sie auch mit einer Seriennummer bei der Deutschen Post für ihren Aufstellstandort und Inhaber registriert.

Wenn Sie eine Frankiermaschine nicht mehr verwenden, muss sie bei der Deutschen Post abgemeldet werden. Dabei wird ihre Fähigkeit, kostenpflichtige Frankierungen zu erzeugen, gesperrt. Dies geschieht in der Regel durch Entfernen einer Portobatterie oder eines Postalischen Sicherheitsgeräts.

Wenn Sie eine Frankiermaschine zur Abmeldung an den Hersteller oder die Deutsche Post einsenden, stehen in der Regel die beiden Möglichkeiten parat, die Frankiermaschine abgemeldet und gesperrt zurückzuerhalten oder sie vernichten zu lassen.

Da alte Frankiermaschinen oft schlecht oder gar nicht mehr verkäuflich sind, da sie nicht mehr oder nur sehr teuer auf einen anderen Anwender erneut registriert werden können, lohnt sich oftmals der Rückversand nicht und die Frankiermaschine sollte vernichtet werden.

Ihr Frankierprofi.de Serviceteam

Frankiermaschine vordatieren

Üblicherweise versendet man die täglich frankierten Briefe am gleichen Tag. Doch vor allem bei größeren Postvolumina, wie Massenabrechnungen oder Werbesendungen, die längere Vorlaufzeit benötigen, ist das nicht immer möglich.

Die Deutsche Post schreibt jedoch für Frankitsendungen ein Datum vor sowie die Einlieferung am Tag des Maschinenstempels. Ein bei der Post zur Frankierung abgegebener Brief wird schließlich auch am Annahmetag gestempelt.

Da jede Maschinenfrankierung nur eine bestimmte Gültigkeitsdauer hat und die Post einen Brief, dessen Datum mehrere Tage abgelaufen ist, ablehnen und retournieren kann, besitzen die meisten modernen Frankit-Frankiermaschinen eine Funktion zur Vordatierung.

Im Menü der Frankiermaschine kann im Bereich Datum ein Datum in der Zukunft ausgewählt werden. Das Datum wird dann auch im Frankiervermerk auf den Brief gedruckt.

So können zum Beispiel Briefe bereits am Freitag versandfertig frankiert werden mit dem Datum vom Montag, an dem sie erst eingeliefert werden.

Oder eine Aussendung von mehreren Tausend Briefen kann zum Beispiel eine Woche vordatiert werden und nach Frankierung aller Briefe können diese gemeinsam an einem Tag eingeliefert werden. In diesem Fall kann durch die große Einlieferung eventuell auch ein nachträglicher Rabatt je nach Frankierart von der Deutschen Post auf das Porto gewährt werden.

Ob Ihre Frankiermaschine die Funktion der Vordatierung besitzt und wenn ja, wo sie zu finden ist, veranschaulicht die jeweilige Bedienungsanleitung der Frankiermaschine.

Ihr Frankierprofi.de Serviceteam