Frankiermaschine Kosten pro Brief

Häufig erhalten wir die Frage, wie hoch bei Verwendung einer Frankiermaschine die Kosten pro Brief sind. Gerne klären wir allgemein darüber auf:

Wie in allen Bereichen variieren die Kosten pro Brief ganz erheblich vom verwendeten Frankiermaschinenmodell, dem durchschnittlichen Frankiervolumen sowie dem eingekauften Verbrauchsmaterial.

Je höher das Briefvolumen ist, das mit der Frankiermaschine frankiert werden soll, je günstiger werden in der Regel die Kosten pro Brief.

Um Ihre individuellen Kosten pro Brief auszurechnen, sollten Sie folgende Faktoren als Berechnungsgrundlage mit einbeziehen:

  • Anschaffungskosten oder Miete/Leasing der Frankiermaschine
  • Durchschnittliches Porto pro Brief abzgl. Porto-Laderabatt
  • Kosten Verbrauchsmaterial auf einen Brief heruntergerechnet
  • Kosten Ladevertrag/Service/Wartung der Frankiermaschine

Das verwendete Porto ist als Anwender nicht änderbar, die Kosten für die Frankiermaschine und vor allem für das Verbrauchsmaterial jedoch problemlos.

Es sollte unbedingt darauf geachtet werden, das ein Frankiersystem verwendet wird, das passend für das durchschnittliche Briefvolumen ist. Ein zu kleines oder zu großes Frankiergerät wird immer für unnötige Kosten führen.

Beim Verbrauchsmaterial sollte auf günstige Tintenkartuschen und Frankieretiketten geachtet werden, durch die sich erheblich viel Geld einsparen lässt. Auch bei Briefumschlägen sollte auf einen entsprechend wirtschaftlichen Preis geachtet werden.

Die Gesamtkosten müssen dann gegen die eingesparte Arbeitszeit (Personalkosten) für die Frankierung und das Einkaufen der Briefmarken gegengerechnet werden. Auch darf das professionelle Erscheinungsbild durch einen Frankiermaschinenvermerk nicht unberücksichtigt bleiben.

Ihr Frankierprofi.de Serviceteam

Wie viel kostet eine Frankiermaschine?

Vor der Anschaffung einer Frankiermaschine stellt sich häufig die Frage nach dem Preis und der entstehenden Kosten mit einer Frankiermaschine.

Frankiermaschinen sind von jedem der bekannten Hersteller Pitney Bowes, Neopost, Francotyp-Postalia und Frama in verschiedenen Größen und Leistungsklassen erhältlich.

Je nach Anwendungsgebiet, täglicher Briefleistung und benötigter Zusatzfunktionen muss das individuell korrekte Frankiersystem für den persönlichen Bedarf ausgewählt werden.

Eine Frankiermaschine kann häufig direkt gekauft, gemietet oder geleast werden, so dass je nach Zahlungsvariante unterschiedliche Kosten entstehen.

Beim Direktkauf einer Frankiermaschine beginnen die kleinsten Frankiermaschinen-Modelle ab ca. 500 € netto je nach Austattung, größere Maschinen kosten 4stellig, Hochleistungsmaschinen bis zu fünfstellige Beträge.

Ihr Frankierprofi.de Serviceteam

Frankiermaschine Kosten

Bei der täglichen Freimachung von Briefsendungen stellt sich für viele Unternehmen die Frage, wie die Arbeit erleichtert, beschleunigt und dadurch kostengünstiger gestaltet werden kann – durch eine Frankiermaschine.

Doch vor Anschaffung einer Frankiermaschine möchte man sich natürlich über die anfallenden Kosten informieren, um entsprechend kalkulieren zu können.

Wichtig zu wissen ist, dass die Beauftragung zur Nutzung einer Frankiermaschine bei der Deutschen Post kostenlos ist. Die Frankiermaschine selbst kann beim Frankiermaschinenhersteller oder Frankiermaschinenhändler gekauft, gemietet oder geleast werden.

Bei modernen Frankiermaschinen entstehen kontinuierlich Kosten für Verbrauchsmaterial, wie Farbpatronen und Frankieretiketten, sowie für einen Vertrag mit dem Frankiermaschinenhersteller über die Nutzung der Fernwertvorgabe-Ladung (Portoladung), der allerdings nur wenige Euro im Monat kostet.

Folgende Kosten entstehen also:

  • Frankiermaschine Kauf, Leasing oder Miete
  • Verbrauchsmaterial, wie Farbpatrone oder Frankierstreifen
  • Gebühr für Fernladung von Porto

Bei den Kosten für die Frankiermaschine selbst kann nur Geld gespart werden, indem die Preise verschiedener Modelle verschiedener Hersteller verglichen werden sowie Angebote oder Aktionen wahrgenommen werden sollten.

Bei Frankiermaschinen-Verbrauchsmaterial lässt sich durch einen Preisvergleich verschiedener Anbieter sowie durch alternatives Frankierzubehör, das in Konkurrenz zum Verbrauchsmaterial der Frankiermaschinen Herstellter steht, Geld einsparen.

Ihr Frankierprofi.de Serviceteam