Frankiermaschine mit integrierter Waage

Viele Interessenten an einer Frankiermaschine suchen nach einer Frankiermaschine mit integrierter Waage. Wir zeigen, was die integrierte Waage genau ist und ob man sie benötigt.

Bei alten Frankiermaschinen war oft keine Waage vorhanden. Das heißt, um das richtige Porto zu ermitteln, mussten die Briefe auf eine extern gestellte Briefwaage gelegt werden.

Anhand des Briefgewichts musste dann entweder aus dem Kopf oder aus der Portotariftabelle das benötigte Porto herausgesucht und in der Frankiermaschine eingestellt werden.

Geändert und stark vereinfacht hat sich der Vorgang mit einer modernen Frankiermaschine mit Frankit-Technologie. In der Frankiermaschine ist stets die aktuelle Tariftabelle enthalten, so dass keine Beträge mehr manuell eingegeben werden können.

Moderne Frankiermaschinen besitzen eine integrierte Waage, die entweder fest in der Maschine verbaut ist oder mit einem Kabel verbunden und neben der Frankiermaschine steht.

Legt man nun einen Brief oder Poststück auf die Waage, wird es gewogen und das Gewicht im Digitaldisplay der Frankiermaschine angezeigt. Gleichzeitig stellt die Frankiermaschine das korrekte Porto für das Gewicht des Poststücks ein.

Damit spart man sich viel Arbeit und Zeit, da man erstens keine Portotabellen mehr lesen muss und zweitens das Gewicht irrelevant ist, da die Frankiermaschine selbstständig das korrekte Postprodukt heraussucht und einstellt.

Durch eine Frankiermaschine mit integrierter Waage lässt sich also viel Zeit bei der täglichen Postbearbeitung einsparen sowie deutlich moderner, effizienter und damit auch wirtschaftlicher frankieren.

Frankiermaschinen mit integrierter Waage sind mittlerweile von allen bekannten Frankiermaschinenherstellern wie Neopost, Pitney Bowes, Francotyp Postalia oder Frama erhältlich.

Ihr Frankierprofi.de Serviceteam

intimus MS-20 & MS-200 Bedienungsanleitung

Die intimus MS-20 und MS-200 Frankiermaschine sind in Österreich mittlerweile beliebte Frankiersysteme.

Die intimus MS20 richtet sich an Anwender mit geringem Postvolumen, die MS200 an Anwender mit geringem bis mittleren Postvolumen.

Beide Frankiergeräte bieten eine Vielzahl von Funktionen, so dass jedes Szenario der Postverarbeitung abgedeckt ist.

Damit Sie alle Funktionalitäten herausfinden können, empfehlen wir Ihnen die Bedienungsanleitung und Installationsanleitung einmal durchzuarbeiten.

Auf der folgenden Internetseite im Reiter „intimus“ finden Sie die aktuellen Links zu der Bedienungsanleitung für Ihre MS 20 oder MS 200 Maschine:

Ihr Frankierprofi.de Serviceteam

Pitney Bowes DM220i Installationsanleitung

Die Pitney Bowes DM220i Frankiermaschine erfreut sich als Nachfolger des Erfolgsmodells Pitney Bowes DM100i großer Beliebtheit.

Sie zeichnet sich durch ein modernes Design gepaart mit solider, altbewährter Technik aus. Auch bietet sie mehrere Zusatzfunktionen, die jeder DM220 Besitzer kennen sollte.

In der folgenden Installationsanleitung finden Sie alle wichtigen Punkte zur korrekten Installation und Einrichtung Ihrer Frankiermaschine (externer Link zur Herstellerseite):

Ihr Frankierprofi.de Serviceteam

Frankiermaschine bei der Post aufladen

Häufig erhält unser Supportteam die Anfrage, wie die Frankiermaschine bei der Post mit Porto aufgeladen wird. Pauschal kann man die Anfrage damit beantworten, dass sie direkt gar nicht mehr bei der Post aufgeladen wird.

Früher konnten Frankiermaschinen bei der Postfiliale mit neuem Porto bestückt werden, das auch direkt bezahlt werden konnte. Die Möglichkeit der Filialaufladung wurde von der Deutschen Post vor geraumer Zeit eingestellt.

Dank der modernen Technik mit der Datenübertragung per Telefon- oder Internetleitung werden Frankiermaschinen nur noch auf die Entfernung per Datenleitung aufgeladen, man spricht von der Fernwertvorgabe.

Da jede Frankiermaschine jedes Herstellers mit einer eigenen Software ausgestattet ist, stellt der jeweilige Hersteller für seine Frankiergeräte die Infrastruktur zur Portoladung bereit. Hierfür fallen in der Regel dauerhaft monatliche Gebühren an.

Die eigene Frankiermaschine kann sich dafür mit dem Datenzentrum des Frankiermaschinenherstellers direkt verbinden, Firmwareupdates oder neue Portotabellen sowie auch Guthaben herunterladen.

Da der Verkäufer des Briefportos in Deutschland die Deutsche Post ist, erhält man wenige Tage nach der Portoladung die Rechnung direkt von der Deutschen Post zugesandt.

Ihr Frankierprofi.de Serviceteam

Neopost IN-600 Bedienungsanleitung

Als Anwender der Neopost IN-600 Frankiermaschine frankieren Sie regelmäßig mittlere bis größere Mengen an Briefen.

Die IN600 bietet zahlreiche Funktionen, die das Frankieren einfacher, komfortabler und wirtschaftlicher machen. Es gilt zuerst alle Funktionen kennenzulernen sowie zu wissen, wie und für was sie verwendbar sind.

Nachfolgend finden Sie daher externe Links zur Herstellerseite mit der Kurzanleitung sowie Bedienungsanleitung:

Ihr Frankierprofi.de Serviceteam